Prüfung von Investitionsanforderungen

In Zeiten von Investitionsstaus und knapper werdenden Erlöse der Krankenhäuser muss im Vorfeld einer Investition deren Notwendigkeit genau hinterfragt werden. Hierzu sind oftmals umfangreiche Kenntnisse des Marktumfelds, der Patientenklientel, der Erlösoptionen, etc. notwendig. Für die Entscheidung, in kostenintensive Anlagengüter zu investieren, muss zudem die strategische Ausrichtung des Krankenhauses festgelegt sein. Mit folgenden Maßnahmen (Auszug) helfen wir Ihnen bei der Investitionsentscheidung:

  • Markt-, Potenzial- und Wettbewerbsanalysen
  • Festlegung der strategischen Ausrichtung des Krankenhauses
  • Kosten-Erlös-Kalkulationen

 

Bündelung von Investitionen durch interdisziplinäre Nutzungskonzepte

Fordern mehrere Fachabteilungen gleichzeitig die Anschaffung eines Investitionsgutes, so ist, vor Entscheidungsfindung, in einem ersten Schritt zunächst die Notwendigkeit der geforderten Investition zu prüfen (siehe oben). In einem weiteren Schritt muss der Auslastungsgrad des Investitionsgutes auf Fachabteilungsebene ermittelt werden. Hierbei lassen sich relevante Synergieeffekte und Einsparungen durch die interdisziplinäre Nutzung der Investitionsgüter erzielen. Unterstützend stehen wir Ihnen gerne mit folgenden Maßnahmen (Auszug) zur Seite:

  • Markt-, Potenzial- und Wettbewerbsanalysen
  • Analyse und Feststellung des Auslastungsgrades

 

Alternativinvestitionen

Ist einmal die Entscheidung für ein bestimmtes Investitionsgut gefallen, lässt sich diese nur schwer rückgängig machen. Umso genauer sollte man daher die Alternativen kennen sowie Preise und Anbieter vergleichen. Prüfen sollten man darüber hinaus die oftmals mit dem Kauf eines medizintechnischen Gerätes abzuschließenden Serviceverträge. Hierfür fallen häufig hohe Folgekosten an. Gerne helfen wir Ihnen daher, aus den verschiedenen Alternativen die Optimale für Sie zu finden. Unter anderem mit Hilfe folgender Maßnahmen:

  • Durchführung von Kosten-Nutzen-Analysen verschiedener Alternativen
  • Vergleich und Fundierung der Entscheidung durch unsere Erfahrungen aus unserem Krankenhausnetzwerk





 

Sie haben Interesse? Kontaktieren Sie uns.